You’re viewing a version of this story optimized for slow connections. To see the full story click here.

INTENSIVIERUNG DER MECHANISCHEN MINENRÄUMUNGSKAPAZITÄT

Ein Jahr nach den Überschwemmungen im Balkan

Story by Glückskette July 21st, 2015

PROJEKT DER STIFTUNG DIGGER IN BOSNIEN-HERZEGOWINA

Die Erdrutsche in der Folge der Überschwemmungen vom Mai 2014 haben die Position vieler Minen aus dem Balkankrieg verändert. Indem diese bislang sichere Gebiete gefährden, machen sie den von der Katastrophe betroffenen Menschen das Leben noch schwerer.

Ziel dieses Projekts der Stiftung Digger ist die Lieferung einer ferngesteuerten Minenräumungsmaschine sowie von Instrumenten für die Arbeit unter extremen Bedingungen und in schwer zugänglichem Gebiet.

FM4B1002_02.jpg

Das Projekt beinhaltet auch eine sorgfältige Schulung des lokalen Personals und technischen Support durch Experten der Digger-Stiftung.

FM4B0983_03.jpg
FM4B1016_031.jpg
FM4B1012_032.jpg
FM4B1041_033.jpg

Dank diesem Projekt können grosse Flächen entmint und an die Bevölkerung zurückgegeben werden. Langfristig werden die zur Verfügung gestellten Mittel und die erworbenen Fähigkeiten des lokalen Partners zu einer grösseren Entminungskapazität von Bosnien-Herzegowina füren, welches heute das am stärksten verminte Land Europas ist.

FM4B1129_04.jpg
FM4B1112_041.jpg
FM4B1142_042.jpg

Fotos von Patrick Rohr: http://patrickrohr.com/

Stiftung Digger: http://www.digger.ch/?lang=de